AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - "Jenny´s Ferienwohnungen"

Vermieter: 

Michael Hoßfeld, Am Langen Streif 7, 36433 Bad Salzungen


1. Anreise/Abreise


a) Anreise täglich von Montag bis Sonntag zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr möglich.

b) Die Abreise muss bis spätestens 10.00 Uhr morgens erfolgen, eine Überziehung der Abreisezeit von mehr als 30 Minuten hat die Berechnung einer weiteren Übernachtung zu Folge.

c) Andere An- und Abreisezeiten können mit dem Vermieter individuell vereinbart werden, sofern dieses aus Kapazitätsgründen und logistisch möglich ist (ein Anspruch hierauf durch den Mieter besteht nicht). Der Mieter ist verpflichtet dem Vermieter seine voraussichtliche Ankunftszeit vorab telefonisch oder schriftlich mitzuteilen um eine reibungslose Schlüsselübergabe zu gewährleisten.

d) Sollte der Mieter am Anreisetag ohne Bescheid zu geben nicht bis 20.00 Uhr erscheinen, gilt der Mietvertrag als gekündigt und der Vermieter hat das Recht, das Objekt für die Vermarktung freizugeben. Eine anteilige Rückzahlung der Miete wegen verfrühter Abreise erfolgt grundsätzlich nicht.

e) Eine An- und/oder Abreise an gesetzlichen Feiertagen ist generell nicht möglich, es sei denn, der Vermieter stimmt ausdrücklich zu.


2. Sonderwünsche

sind grundsätzlich möglich, bedürfen aber der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch den Vermieter. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.


3. Bezahlung und Nebenkosten


a) Mit Erhalt der Buchungsbestätigung wird ein Mietvertrag geschlossen und eine Anzahlung in Höhe von 20% fällig, die Anzahlung ist binnen 7 Tage auf das Konto des Vermieters zu überweisen.

b) 30 Tage vor Reiseantritt wird die Restzahlung fällig, welche ebenfalls auf das Konto des Vermieters zu entrichten ist; werden die Zahlungsfristen nicht eingehalten, kann der Vermieter vom Vertrag zurück treten.

c) Die Nichtzahlung durch den Mieter gilt als Rücktritt und berechtigt zur Neuvermietung. In diesen Fall treten unsere Rücktritt- und Stornierungsbedingungen gem. Punkt 4. in Kraft.

d) Nebenkosten für Wasser, PKW-Stellplatz, WLAN, Bettwäsche und Reinigungsmittel werden nicht erhoben und sind im Mietpreis eingeschlossen.

e) Es wird eine Endreinigungsgebühr in Höhe von 40,00 € - 60,00 € pro Wohnung vereinbart, sowie eine Kaution für etwaige Schäden in Höhe von 150,00 €. Diese wird bei Nichtbeanstandung am Tag der Abreise zurückerstattet. Die Kaution ist in Bar bei Anreise zu hinterlegen.

f) Die Kurtaxe beträgt pro Person und Nacht 1,50 € und wird vom Vermieter eingezogen und abgeführt, bestimmte Personengruppen wie Kinder unter 16 Jahren, Geschäftsreisende sind von der Zahlung befreit. Schwerbeschädigte und deren Begleitpersonen erhalten eine Ermäßigung von 50%. Der Vermieter benötigt hierfür einen entsprechenden Nachweis.

g) Eventuelle andere Preise auf Plattformen wie z.B. Booking, AirBnb etc. sind möglich, eine nachträgliche Preiserhöhung oder Ermäßigung durch den Vermieter findet nicht statt.


4. Rücktritt


a) Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Im Falle eines Rücktritts werden wir uns um einen Ersatzmieter bemühen. Sollte es uns nicht gelingen einen neuen Mieter zu finden, treten unsere Stornierungsbedingungen in Kraft. Bei einem Rücktritt werden dem Mieter die ersparten Aufwendungen abgezogen, diese werden pauschal mit 10% kalkuliert. Bis zur anderweitigen Vergabe verpflichtet sich der Mieter, die Stornierungskosten laut unseren AGB´s zu zahlen. Diese werden dem Mieter bei Neuvergabe erstattet, die Beweislast hierfür obliegt dem Mieter. Der Mieter darf dem Vermieter (ohne Aufpreis) einen neuen Mieter vorschlagen, ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

b) im Falle eines Rücktritts vom Vertrag ist der Mieter zur Erstattung des Schadens verpflichtet:

• vom Tag der Buchungsbestätigung bis zu 50 Tage vor Mietbeginn kostenfrei

• vom 49. Tag bis zum 30. Tag vor Mietbeginn 20% des Gesamtpreises

• vom 29. Tag bis zum 15. Tag vor Mietbeginn 40 % des Gesamtpreises

• vom 14. Tag bis zum 8. Tag 60 % des Gesamtpreises

Bei einem Rücktritt von weniger als acht Tage vor Mietbeginn ist der volle Reisepreis zu zahlen. Es zählt das Empfangsdatum Ihrer Rücktrittsnachricht beim Vermieter, bereits eingezahlte Beiträge werden verrechnet.

c) Die Stornierungsbedingungen über angebotene Portale wie booking, airbnb, expedia und ferienwohnung-direkt weichen von den hier beschriebenen Stornierungsbedingungen ab. Die hier beschriebenen Stornobedingungen gelten ausschließlich bei Direktbuchung über unsere Website www.jennys-ferienwohnungen.de. Bei Buchung über Portale gelten die angezeigten Bedingungen.

d) wenn auf Grund eine eines Reiseverbotes der Antritt der Reise nicht möglich ist, kann der Gast auf einen späteren Zeitraum ohne Umbuchungsgebühr umbuchen. Im Falle eines Beherbergungsverbotes/Reiseverbotes kann der Gast umbuchen oder erhält das bereits gezahlte Geld zurück. Wir richten uns strikt nach der Landesregierung von Thüringen, ein Beherbergungsverbot durch diese, muss uns in schriftlicher Form vorliegen bzw. durch eine Verordnung belegt sein. Eine Empfehlung ist kein Verbot, bei einer Empfehlung durch die Bundes- und/oder Landesregierung gelten die AGB laut Punkt b.


Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung, sowie einer Reisekrankenversicherung.


5. Pflichten des Mieters

a) Der Mieter verpflichtet sich, die gemieteten Sachen (Ferienwohnung, Inventar, Parkplatz und Außenanlagen) pfleglich zu behandeln und auf die anderen Mieter Rücksicht zu nehmen.

b) Wenn während des Mietverhältnisses Schäden an der Ferienwohnung und/oder deren Inventar auftreten, ist der Mieter verpflichtet, dies unverzüglich dem Vermieter mitzuteilen. Sollte der Mieter bei Ankunft Schäden feststellen, müssen diese ebenfalls dem Vermieter sofort angezeigt werden, ansonsten haftet der Mieter für diese Schäden.

c) Zur Beseitigung von eventuellen Mängeln und/oder Schäden ist eine angemessene Frist einzuräumen. Ansprüche aus Beanstandungen, die nicht unverzüglich vor Ort dem Vermieter gemeldet werden, sind ausgeschlossen.

d) Der Mieter verpflichtet sich bei einer eventuellen Leistungsstörung wie z.B. einem Wassereinbruch, alles im Rahmen seiner gesetzlichen Verpflichtung Zumutbare zu tun, um eine Behebung der Störung und eventuelle Schäden gering zu halten.

e) Am Tag der Abreise sind persönliche Gegenstände des Mieters zu entfernen, der Hausmüll ist zu entsorgen, Geschirr sauber und abgewaschen in den Küchenschränken zu lagern und die Wohnung ist besenrein zu übergeben. 


6. Datenschutz


Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen des mit ihm abgeschlossenen Vertrages notwendige Daten über seine Person gespeichert, geändert und/oder gelöscht werden. Die Weitergabe der Daten erfolgt im Rahmen des Kurbeitragsgesetzes an die Stadt Bad Salzungen. Der Vermieter ist gesetzlich verpflichtet, die persönlichen Daten 12 Monate zu speichern, im Anschluss werden diese vernichtet. Alle persönlichen Daten werden absolut vertraulich behandelt.


7. Haftung


Die Vermarktung ist nach bestem Wissen und Gewissen erfolgt. Für eine Beeinflussung des Mietobjektes durch höhere Gewalt, landesübliche Strom- und Wasserausfälle und Unwetter wird nicht gehaftet. Ebenso wird nicht gehaftet bei Eintritt von unvorhersehbaren oder unvermeidbaren Umständen wie z.B. behördliche Anordnungen, plötzliche Baustellen oder sonstige Störungen durch naturbedingte und örtliche Begebenheiten. Der Vermieter ist gerne bei der Behebung von Problemen behilflich, soweit ihm dieses möglich ist. Die An- und Abreise des Mieters erfolgt in eigener Verantwortung und Haftung. Der Vermieter haftet nicht für Diebstahl, Feuer- oder Wasserschäden bei persönlichen Gegenständen.


8. Schlussbestimmungen


Fotos und Texte auf Flyern oder Website dienen der realistischen Beschreibung, eine 100-prozentige Übereinstimmung mit dem Mietobjekt kann nicht gewährleistet werden. Der Vermieter behält sich Änderungen der Ausstattung (z.B. Möbel und Einrichtung) vor, insofern sie gleichwertig sind. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, welche dem wirtschaftlichen und rechtlichen Willen der Vertragsparteien am ähnlichsten ist.

Es gilt deutsches Recht. Gerichtstand ist der Wohnort des Vermieters.

Stand Oktober 2020